09. August 2021

Verbeamtung von Lehrkräften in Berlin

Wahlkampfmanöver oder Einsicht in Notwendigkeiten

„Frau Jarasch, Spitzenkandidatin von Bündnis 90/ Die Grünen, machte im Gespräch

mit Schulleiter*innen und Gewerkschaften nicht den Eindruck, Wahlkampf zu

betreiben, sondern war an Lösungsvorschlägen interessiert, die die Abwanderung

von Lehrkräften in andere Bundesländer verhindern könnte.

Neben der Reduzierung der Arbeitsbelastung der Lehrkräfte sahen die meisten Teilnehmer*innen in der Verbeamtung der Berlin Lehrkräfte eine Lösung,“ stellt die Vorsitzendes des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE), Landesverband Berlin, Heidrun Quandt, fest. „Einsicht in das Notwendige ist kein Wahlkampfmanöver. CDU, SPD und Grüne sollten ein klares Votum für die Verbeamtung der Berliner Lehrkräfte vor der Wahl abgeben und in den künftigen Koalitionsverhandlungen die Verbeamtung gegen die LINKE, die die Verbeamtung aus rein ideologischen Gründen ablehnt, durchsetzen!“