09. Mai 2018

Grundschullehrkräfte erhalten eine höhere Vergütung

Laufbahnwechsel von A 12/ E 11 auf A 13/ E 13

  • Laufbahnwechsel von A 12/ E 11 auf A 13/ E 13

Es geschehen noch Zeichen und Wunder!

Laut Presseerklärung der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie vom 8. Mai 2018 sollen die Grundschullehrer in Berlin ab 1. August 2019 die Möglichkeit für eine höhere Besoldungsgruppe erhalten.

Bildungssenatorin Sandra Scheeres bestätigt: Zum 1. August 2019 wird Grundschullehrkräften, „die mindestens vier Jahre an einer Grundschule oder auch im Grundschulteil einer integrierten Sekundarschule gearbeitet und insgesamt 30 Stunden Fortbildung absolviert haben“, ein „ Laufbahnwechsel von A 12/ E 11 auf A 13/ E 13“ ermöglicht.

„Nach dem Laufbahnwechsel besteht innerhalb von drei Jahren eine Fortbildungsverpflichtung von weiteren 30 Stunden.“

Diese Regelung betrifft ca. 5.600 Lehrkräfte. „Inbegriffen sind 1.300 Lehrkräfte unterer Klassen (LUK) sowie Sonderschullehrkräfte mit DDR-Ausbildung, die sich in der Besoldungsgruppe A 12/ E 11 befinden.

Für Lehrkräfte unterer Klassen, die derzeit A 11/ E 10“ erhalten, „ soll zunächst die Beförderung nach A 12 ermöglicht werden.“

VBE-Info

Pressemitteilung SBJF 08.05.2018