Erziehung

Ansprechpartner

  • Gerhard Fabienke
  • Gerhard Fabienke

    Vorsitzender der Fachgruppe Erzieherinnen & Erzieher

    Mobil: 0171 321 19 00

    Tel.: 030 787 95 40

     

    Haben Sie Fragen oder Probleme,

    nehmen Sie Kontakt mit mir auf!

    FabienkeG(at)t-online.de

Ausbildung zum Erzieherberuf

Bildung beginnt bereits in der Kita. Erziehersein heute heißt hohe Kompetenz und große Verantwortung übernehmen – Verantwortung für die Zukunft unserer Kinder und damit unserer Gesellschaft in einer unsicheren Zeit. Aus diesem Grunde stellt eine praxisorientierte und profunde Erzieherbildung die Grundlage dar für die Kompetenz der Pädagogen und den Erfolg von Bildung und Erziehung.

Weitere Informationen zur Erzieherausbildung (berlin.de)

 

Information zur Erzieherausbildung

Infoblatt (PDF)

 

Rechte im Arbeitskampf

Infoflyer (PDF)

 

Tarifabschluss 2015

Die Einigung in den Verhandlungen mit der Tarifgemeinschaft der Länder (TdL) am 28. März 2015 in Potsdam hat der Zweite Vorsitzende und Verhandlungsführer des dbb beamtenbund und tarifunion, Willi Russ, als tragfähigen Kompromiss bezeichnet: "Die lineare Einkommenserhöhung um durchschnittlich 4,61 Prozent, mindestens 75 Euro, stellt sicher, dass die Beschäftigten im öffentlichen Dienst der Länder in den kommenden zwei Jahren einen echten Reallohngewinn verbuchen können und Anschluss an die Einkommensentwicklung bei Bund und Kommunen halten. Das war für uns der zentrale Benchmark. Die Arbeitgeber haben hier lange gemauert und sich erst durch den Druck der Warnstreiks in den letzten Tagen eines Besseren belehren lassen. Jetzt kommt es darauf an, dieses gute Tarifergebnis auf die Beamtinnen und Beamten der Länder zu übertragen. Die Einkommensrunde Länder 2015 ist erst dann wirklich abgeschlossen." Beide Seiten hätten zudem Flexibilität in zentralen strukturellen Fragen bewiesen. Russ: "Die Gewerkschaften haben für die Zukunftssicherung der Zusatzversorgung eine Erhöhung des Arbeitnehmerbeitrags akzeptiert, Einschnitte ins Leistungsrecht konnten verhindert werden.
dbb beamtenbund und tarifunion 28.03.2015

 

Merkblatt zum Verhalten bei Abwesenheit

... für alle Dienstkräfte der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport in den öffentlichen allgemein bildenden und beruflichen Schulen (Erkrankung, Schwangerschaft, Kur, Erkrankung des Kindes). Übrigens, es gibt keine gesetzliche Regelung, die es verbietet unmittelbar nach einer Krankheit den Urlaub anzutreten oder die vorschreibt, dass ein oder mehrere Tage vor Urlaubsantritt gearbeitet werden muss.

Merkblatt (PDF)