logo_vbe_berlin
17. Januar 2017
Auf Facebook teilenAuf Twitter weitersagenArtikel versenden

Einkommensrunde 2017

dbb fordert 6 Prozent

6 Prozent Einkommensplus lautet die Forderung des dbb für die Einkommensrunde im öffentlichen Dienst der Länder. „Die Landesbeschäftigten hinken den Kolleginnen und Kollegen bei Bund und Kommunen jetzt schon um rund vier Prozent hinterher“, erklärte dazu der dbb Bundesvorsitzende Klaus Dauderstädt am 14. Dezember 2016 in Berlin.

18. Januar 2017: Start der Einkommensrunde mit der TdL in Berlin. Insgesamt sind drei Verhandlungsrunden geplant. Die folgenden Runden finden am 30./31. Januar 2017 und am 16./17. Februar 2017 in Potsdam statt. Nachdem TdL und dbb vor zwei Jahren erstmals eine Entgeltordnung für Lehrkräfte vereinbart haben, geht es in der Einkommensrunde 2017 jetzt nicht mehr um das „ob“, sondern nur noch um das „wie“. Das muss nicht zwingend konfliktreich sein. Es ist aber in jedem Falle, zumindest was die Weiterentwicklung der Entgeltordnung für Lehrkräfte angeht, komplex im Detail.

Mitgliederinfo zur Einkommensrunde 2017 (PDF)