logo_vbe_berlin
19. Mai 2020
Auf Facebook teilenAuf Twitter weitersagenArtikel versenden

Corona-Pandemie

Corona erneut auf dem Vormarsch in Berliner Schulen

„Der vorgegebene Hygienemasterplan der Senatsbildungsverwaltung reicht nicht aus, um Schüler*innen und das pädagogische Personal nachhaltig vor Ansteckung zu schützen,

wenn die Aerosole-Tröpfchen, die maßgeblich für die Ansteckung in der Corona-Pandemie verantwortlich sein sollen, lange Zeit in der Luft überleben“, erklärt die Landesvorsitzende des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE),  Heidrun Quandt.

Unterschiedliche Ausstattung mit Desinfektionsmitteln und Seife, die häufig fehlende Möglichkeit der Stoßlüftung in den Klassenräumen und das nur empfohlene Tragen von Schutzmasken in Schule und Hort, tun ihr Übriges, um die Ansteckungsgefahr für alle am Schulleben teilnehmenden hochzuhalten, wie die neuen Corona-Fälle in Grundschulen in Spandau und Hellersdorf zeigen.