logo_vbe_berlin
11. Juni 2020
Auf Facebook teilenAuf Twitter weitersagenArtikel versenden

Öffnung von Schule und Kita

Bildungssenatorin Scheeres wälzt die Verantwortung für die totale Öffnung von Schule und Kita auf Schul- und Kitaleitung ab

„Die Bildungssenatorin, Frau Scheeres, schiebt erneut die Verantwortung und Organisation für die Umsetzung der vollständigen Öffnung von Schule und Kita ab

und überlasst die Umsetzung zum wiederholten Mal den Verantwortlichen vor Ort", stellt die Vorsitzende des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE), LV Berlin, Heidrun Quandt fest.

"Frau Scheeres nimmt wichtige Teile Ihres eigenen Hygienemasterplans, wie zum Beispiel Abstandsregelung, zurück, gegen die Empfehlungen des RKI, obwohl es wieder Fälle von Corona an mehreren Berliner Schulen gibt.

Das Ganze vor dem Hintergrund, dass die Abstandsregelung und das Tragen von Masken in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens Pflicht sind und bei Nichteinhaltung zu Ordnungsstrafen und Schließungen führen können. Dieses Vorgehen der Senatorin ist ein klarer Verstoß gegen ihre Fürsorgepflicht gegenüber dem pädagogischen Personal, den Kindern und alle an Schule beteiligten Personen.

Die Berliner Schule und die Kitas brauchen keine Vorschläge vom grünen Tisch, sondern verantwortbare, umsetzbare und für alle gleich geltende Vorgaben, die die personelle und räumliche Situation an den Schulen und in den Kindertagesstätten berücksichtigen und die Gesundheit aller Beteiligten  am Schulleben schützen.

Das ist die Aufgabe einer Bildungssenatorin und dafür trägt sie auch die Verantwortung, nicht Schul- und Kitaleitung."